Montag, 26. August 2013

Nähfieber

Ja es hat mich mal wieder gepackt;-)
 
Ich durfte mir wieder  soooooo schöne Sachen von Tchibo raussuchen und testen:-) Dort gibt es im Moment so viele und schöne Ideen zum Nähen!

 
Die Nähaccessoires sind auch noch in meinen Lieblingsfarben sehr schön abgestimmt......

Schon lange wollte ich mal einen Brötchenkorb nähen, da der Bedarf an Brötchen immer mehr wird ;-).... Wie es ja dann so ist, hab ich das immer erfolgreich vor mir hergeschoben.
Jetzt war in dem Kreativbuch eine tolle Beschreibung mit Schnittbogen, da konnte ich nicht wiederstehen. Den gelben graphischen Leinen-Stoff hatte ich schon. Der lilafarbene Pünktchenstoff lag mit im Tchibopaket und passt meiner Meinung perfekt dazu, oder? :-)


 
Na dann haben es mir die Eierwärmer aus diesem Buch noch angetan. Das wäre schon schön  auf dem Frühstückstisch auch noch passende Eierwärmer;-)..... Zuerst dacht ich noch, das ist bestimmt ganz schön schwierig und knifflig. Aber wenn man mal angefangen hat, geht alles ratz fatz und ich hatte die Eierwärmer in 2 Stunden fertig.....nähen macht ja eh die Nähmaschine;-)
Die Beschreibung ist einfach und die Schnittmuster sind im Original zu übertragen.
 
 
 
 
Ich habe noch einen schönen karierten Stoff bekommen, da hab ich auch schon eine Idee .......dazu ein anderes mal :-)

 
Als kleine Stärkung nach dem Nähen habe ich mich an einer amerikanischen Himbeer-Brownie Version versucht.
 
 
 
 
 
.....und hier kommt das Rezept, extra für Euch übersetzt und umgerechnet auf ml und gr .....;-)
 
               
 
......und dazu einen leckeren Earl Grey Tee!!
 
Liebste Grüße
bis bald Eure
Gabi
 
 
Labels:
Kreativ Buch, Stoffscheren-Set, lilafarbener Stoffabschnitt und Stoffkreidestifte

Mittwoch, 14. August 2013

Johannisbeerzeit

Ich habe so wirklich viel noch nicht mit Johannisbeeren gebacken, das aktuelle Heft "Lecker Bakery" hat mich dazu inspiriert, diesen "Pull-Apart-Cake" direkt mal auszuprobieren.....


So sieht dann das Ergebnis aus:-)

 
Zuerst wird Johannisbeeren-Marmelade gekocht.....na und das geht wirklich fix:
Johannisbeeren mit 3:1 Gelierzucker aufkochen und in Gläser abfüllen....
nichts leichter als das:-)



Der Kuchen ist aus Hefeteig und wird nach dem `gehenlassen`  ausgerollt und mit der Johannisbeeren-Marmelade bestrichen. Danach in kleine Quadrate schneiden und in eine Kastenform schichten . Kommt sehr gut auch bei Kindern an!....zumindest bei unseren;-)


.....ja und das ist meine Kettenproduktion die 2. ;-)
Die Kette hat mich ein bischen an Johannisbeeren´erinnert;-) , deshalb auch hier das passende Foto:-)
Ich habe Holzperlen wie HIER in Strickgarn gefädelt, dieses mal allerdings noch mit abgeschnittenen Trinkhalmen. Ich fand das witzig :-)

Eine schöne Beerenzeit wünscht Euch Eure
Gabi